Dann erstmal ne steile aber wunderschöne Holztreppe hoch - in Carla’s Wohnbereich.
Der Stau und der Kaffee ....

WOW! Die Wohnung ist der Hammer! Freigelegte Deckenbalken, aufwendig gereinigt
und frisch eingelassen, es duftet im ganzen Haus nach Zirtone, weil Carlchen alles mit
Biotin (Öl) einlässt.

Man geht also die Treppe hoch, macht die Tür auf und ist in Carla’s Wohnzimmer. Da gibt
es auch gleich ein niedliches Gäste-WC (praktisch), rechts geht es in die Küche.
Freigelegte Deckenbalken, freigelegtes Fachwerk und schöne Ziegel an einer Wand. Toll
eingerichtet mit einem alten Küchenbuffet, ner tollen alten Werkbank, der große rote
Kühlschrank .... super! Von da aus geht es in’s Bad. Einfach toll ist es, genau wie auf den
Bildern.
Links ans Wohnzimmer anschliessend das Schlafzimmer. Im Wohnzimmer ein
dreiteiliges zimmerhohes Fenster das viel Licht hereinlässt. Zwei sehr gemütliche Sofa’s,
niederiges Tischchen, seitlich niedere Ablagen, superschön.

Dann aber wieder Treppe runter und in die Perlenwerkstatt!

Ein kleines bisschen “Küche” gleich wenn man reinkommt rechts, gegenüber ne
Eckbank, zwei Stühle Tisch, da kann man sehr gemütlich sitzen.
Alles ist bedeckt mit Tellern, Schalen, Schiebern, Rahmen .... gefüllt mit Perlen!

Dann halbhohe Borde, unten gefüllt mit allerlei, obendrauf schwarze Rahmen als
Displays für ihre Perlen, dann ihr Werkstisch in der Ecke, von da weg weiter halbhohe
Borde ringsum bis zu einem fast raumhohen weißen Regal, in dem sie Herrlichkeiten
ausstellt.

Ein Traumhaus!
Und alles hat Carla selbst gemacht. Kein Quadratzentimeter in diesem Haus, den sie
nicht persönlich intensiv kennengelernt hat.

Eine ganz unglaubliche Leistung!

Ein Anruf vom Fernseh-Team: Stau, dauert noch.

Auch recht, sind wir mit unserem Hundchen noch ein Ründchen gegangen.

Um 11: irgendwann dann fährt ein VW-Bus vor’s Haus!

huuääh - Aufregung, jetzt sind se da!

Zwei große Jungs, Sundro und Benny, Sybille und Bine tauchen auf.
Hallo, Händedruck, kommt mal rein, einmal umsehen, Sundro und Benny wieder raus,
Sybille und Bine stehen über den Perlen gebeugt “oh, ah, wow, schaumal, ach die ist ja
toll......” das Übliche! ;-)))))

Sundro macht Kamera, Benny Ton, Sybille macht Regie und Bine moderiert. Sundro
macht sich draussen an den Fenstern zu schaffen. Er klebt dunkle Folien davor. Sybille
hat sich eingehend Carla’s Seite angesehen und möchte daher den selben Eindruck in
dem Beitrag aufnehmen. Das drumherum eher dunkel, innen drinnen, leben pulsierend
farbenwogend Carla und ihre Perlenkunst!

Da war ich schon mal sehr beeindruckt, das hat mir natürlich super gefallen, dass das
Team wirklich Carla einfangen wollte, und nix aufgesetztes machen.

Inzwischen schleppt Benny riesige Taschen an und packt allerhand Zeug aus.
Zentnerweise Kabel, riesige Stative, hier ein Kästchen, da ein Kistchen, die Kamera, die
Mikro’s werden angefummelt, ohne große Umschweife geht’s zur Sache. Carla darf sich
die Idee, dass papi und ich da mitrumwuseln aus’m Kopf schlagen, Zweisamkeit
zwischen Carla und Bine ist geplant.
Sybille setzt sich mit mir an den Tisch, fragt Hintergrundinfo’s ab. Seit wann, wie warum
..... sie möchte die Fakten sachlich richtig wiedergeben. Das finde ich natürlich genial!
Freitag, 28. April 2006
Sundro, Sybille, Benny
Sundro hat aussen alles fertig, checkt seine Kamera, Carla bekommt in groben Zügen den Plot
erklärt.
“Wir machen ne Anmoderation, Bine Du guckst Dir hier die Sachen an, fasst dies und
das an, und dann gehst Du zu Carla nach hinten und dann Gespräch. Carla, Du bleibst
da stehen und beschäftigst Dich mit irgendwas .... (Carla dreht sich erleichtert weg)
janeee, schon so, dass man Dich auch sieht. Ja, nee noch ein bisschen weiter zur
Kamera ... ja so ist gut”

Carla kommt sich ziemlich verloren vor, verlegen dreht sie ein paar Glasstäbe in den
Händen hin und her, in der Nervosität brechen welche ab - ich bin sooo froh, dass sie
sich nicht verletzt hat - dann kommt Bine von ihrem “Anmoderationsplatz” auf sie
zugehoppelt ... ich denk, das sah ja doof aus - Sybille sagt “stop, nee so geht’s nich” - ich
denk, na Gottseidank.
Nochmal.
Carla wird noch nervöser, der Übergang klappt jetzt, Bine stellt sie vor (ich bin heute bei
Carla, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat, das ist doch so Carla?)
“äh ja, also lkkfdhfw - ......... können wir das nochmal???”

Klar, alles wieder auf Anfang, Carla hat nochmal ne Stange abgebrochen, aber jetzt ist
sie vorbereitet und es klappt ganz hervorragend!
Super.

Dann wird besprochen wie man jetzt von der Stelle an der sie stehen zum Tisch kommt.
Wie geht man, was sagt man, ist der Brenner schon an - oder nich .....

Carla ist immer noch wahnsinnig nervös, aber alles klappt. Durch die vielen
Wiederholungen legt sich mit der Zeit die Anspannung, und bald ist es völlig normal.

Was Sybille und Sundro leisten ist erstaunlich. Sie haben nur eine Kamera, das heißt das
jeder Zwischenschnitt (als der Wechsel der Perspektive) extra und für sich gedreht
werden muss. Erst guckt die Kamera von rechts auf Carla und Bine, dann direkt von
vorne, dann von hinten die Closeup’s.
Carla und Bine müssen jedesmal die Dialoge wiederholen, Sybille und Sundro müssen
immer wissen, mit welchen Bild man abgeschlossen hat um den Anschluss für den
Schnitt zu haben.
Niemand schreibt mit, Sundro und Sybille haben alle Details im Auge und im Kopf.
“neee, das müssen wir nochmal machen. Bine, Du hattest doch vorher die Brille auf.”

Wir sind echt beeindruckt.
Nie wird jemand ungeduldig, nie wird jemand laut. Angelika hat völlig recht, die sind sehr
sehr nett.

Dann kommt der Moment wenn Bine ihre erste Perle machen soll.
Nachdem Carla eine Perle mit Tupfen gemacht hat, möchte Sybille gerne, dass Bine jetzt
was anderes macht. “Kannst Du so eine mit Blümchen drauf machen?” .....

Carla und ich tauschen Blicke, fassungslos......
Sybille merkt dass was nicht stimmt, guckt zwischen uns hin und her .... “ja, oder.....???”

Ich sag “äh, also, ich glaube ihr schätzt das etwas falsch ein, das wird Bine nicht
hinbekommen.”

Sybille hat so nen “naja-Blick”

Ich sage: lasst es uns doch erstmal schnell probieren

Carla sagt - isi des machsch du!!


okee - also Bine macht ne erste Perle, das Team versteht.
Wir machen noch ne Perle und ich bin ziemlich beeindruckt. Ich habe ja schon ab und zu
echt begabte Leute, aber so ein Talent hatte ich bis jetzt noch nicht.
Bine setzt direkt alles um was man ihr sagt. Ihre dritte Perle macht sie gemeinsam mit
Carla vor laufender Kamera, es ist eine einfach Blümchenperle, die Sorte mit je vier
Tüpfelchen, einstechen wieder rund schmelzen.


Das Team ist ziemlich herausgefordert durch den Umstand, dass man nicht einfach im
nächten Task die “alte” Perle wieder hernehmen kann, dass man alles nur einmal
machen kann - oder wieder von vorne. Einmal sagt Sybille “Mann, das ist ja fast wie live!”

Während das Team bespricht wie es weitergeht bleibt Bine am Brenner sitzen, macht
noch ne Perle, macht noch ne Perle ..... ;-))

Als nächstes wird ein Dialog zwischen Bine und Carla gedreht, beide immer noch vor den
Brennern sitzend, und nochmal andere Perspektive, und noch mal Closeups, noch ein
paar einzelne Bilder ..... dann wieder Staive hin- und herräumen, in der Zwischenzeit
möchte Sybille auch mal de Perle machen.
Also macht isi mit Sybille ne Perle, und man sieht schon, das normale Bild, etwas
holperig und viele “achduliebezeit’s” und “wiesiehtdasdennjetztaus?!”

Das macht jetzt Sundro neugiertig, Wie jetzt, bei Bine fluscht das so, und Sybille macht
ne Kartoffel? Das muss er jetzt wissen, was dahinter steckt. Sundro macht ne Perle.
Naja, Kartoffel, aber auch er sagt -”ahm - ja, jetzt kann man sich ne Vorstellung machen.”

Die nächsten Einstellungen werden gedreht, so langsam merkt man wie die Luft raus
geht.
Alle sind ein bisschen müde und hungrig.


Die Pausen zwischen den einzelnen Tasks werden ein bisschen länger, weil man doch
so ein bisschen abschweift ... Benny sieht seine Chance, sitzt schon am Brenner, dann
muss aber nochmal was nachgedreht werden .... “Benny, kannst Du Deine Perle
nochmal verschieben?”

Klar - aber dann, Benny macht seine erste Perle, schön marmoriert soll sie werden. Wie
kommt er blos drauf, das hat noch keiner vorher gemacht, bei Carla liegt auch eigentlich
nix so marmoriertes, tja, stille Wasser sag ich da nur.

Inzwischen wird sehr viel von Essen geredet, es geht stramm auf 18:00 Uhr zu, eine
Einstellung noch, dann die Abmoderation.

Um 19:00 Uhrs sitzen wir drei - Carla, papi und ich erschlagen am Esstisch, die zwei
Fellbuben wurden aus den Auto’s gelassen, liegen unterm Tisch und sind beleidigt.

Das Team ist wieder auf Weg zurück nach München. Ein Nachklang von Chaos hängt in
Carla's Perlenwerksatt .....

Also, jetzt sind die Hunde dran. Ein kleines Ründchen, dann zum Italiener, endlich essen!
Lange noch sitzen wir, reden, um 12:00 verabschieden wir uns.

Das war ein unvergesslicher Tag!
go to
Hier kommt die Pro7 "Fernsehgeschichte"

Guten morgen ihr Lieben

dann will ich mal versuchen den gestrigen Tag zusammen zu fassen.

Zuerst mal, sind wir um 6:00 Uhr aufgestanden, damit
jemand noch ausreichend Zeit für
Kaffeetrinken hat, dann sind wir los, an einer Stelle an der das Navi uns anzeigt, noch 5
Minuten bis zum Ziel - ging gar nix mehr. 45 Minuten später sind wir dann endlich bei
Carla vor’s Haus gefahren.
Was für ein Haus!!!
Es ist genau so, wie die Bilder die Carlita hier mal gezeigt hat, trotzdem ist der Eindruck
vor Ort natürlich völlig anders.
Man betritt den Hof, sie hat ihn eigenhändig ringsrum aufgeklopft, einen schönen Rand
aus Steinen gelegt, dann Erde rein und eingepflanzt. Alles voll mit Pflanzen, dazwischen
das berühmte Hasenhaus, Sitzgelegenheiten, ein Tisch, mein Hund mit allen Pfoten in
der frischen Bepflanzung .....
Ein großer regenbogenfarbener Fussabstreifer sagt willkommen, ein knallbunter Teppich
führt hinein in eine große Werkstatt! Erst ein Sofa mit Tischchen, von da rechts geht’s in
die Perlenwerkstatt, links kommt ein großer länglicher Raum voller Bilder!
Eine Freundin von Carla macht dort Malkurse, es sind wunderschöne Bilder dabei, auch
von Carla - das sind eigentlich die Schönsten!
An der Längsseite neue große Fenster, die Fensterbänke liebevoll mit rosa Topfpflanzen
in schönen Übertöpfen bestückt, rosa Schischi dazwischen..... es ist einfach nur toll!